Beatles an Bord
"Comedycal" von Enrique Keil

Mit Monika Müksch (mueksch.at),
Diana Paul (dianapaul.at)
Alexandra Bauer (alexandrabauer.com)
Pilot (vom Band): Alfred Pfeifer
Ansagerin (vom Band): Margot Maria Paar

Regie: Margot Maria Paar
Musikalische Leitung: Johannes Pillinger
Musikaufnahmen: Markus Richter
Choreographie: Maria Gruber
Bühnenbild: Wolfgang Heidelmeyer
Kostüme: Barbara Langbein
Öffentlichkeitsarbeit: Claudia Karner

Mit Dank an Gerhard Paul der dieses Stück für uns gefunden hat.

Salzburger Erstaufführung und Premiere am 27. 10. 2011 um 20 Uhr im
kleinen theater Salzburg
Termine 2012: 20. und 21. Jan., 14., 15. Feb., 2., 3. März, 11., 12., 21. April, 17., 18. Mai (LETZTE) um 20Uhr im kleinen theater Salzburg
Wiederaufnahme wegen großer Nachfrage am 6. und 7. März 2013 um 20 Uhr im kleinen theater Salzburg, Tel: 0662 872154 - kleinestheater.at
Gastspiele 2013: 10. April um 20 Uhr im Kolpinghaus Lienz/O-Tirol,
Tel: 04852 600-306
16. Mai um 19.30 im Ziegelstadtl Hallein, Kulturforum info@forum-hallein.at,
Tel: 06245 80882
26. Juni um 20 Uhr im Theater Holzhausen, Salzart Festival,
Tel. Herr Wieser 0664 5253715
Videoausschnitt des ORF  Musikausschnitt zum Stück  Bildergalerie
Die turbulente Komödie mit Musik BEATLES AN BORD wird wegen großen Erfolgs verlängert!
Mit BEATLES AN BORD startet das Theater Laetitia einen komödiantischen Höhenflug in die neue Theatersaison.


Drei französische Stewardessen haben auf dem Katastrophenflug von Salzburg nach Paris für jede Panne einen Beatles-Song parat. Darauf werden Sie fliegen!
Autor Enrique Keil, als Sohn deutscher Eltern 1965 in Spanien geboren und dort aufgewachsen, ist ausgebildeter Schauspieler. 2008 schrieb er sein erstes Bühnenstück „Beatles an Bord“, einen Mix aus Comedy und Musical, das er als „Comedycal“ bezeichnet. Im gleichen Jahr wurde „Beatles an Bord“ mit großem Erfolg an der Stuttgarter Komödie im Marquardt uraufgeführt. Die österreichische Erstaufführung fand 2010 in Wien im 82er Haus statt. Danach wurde die Produktion im Metropoldi in Wien gespielt.
Bitte schnallen Sie sich an und schalten Sie Ihre elektronischen Geräte aus! Babette, Jeannette und Raclette, drei Flugbegleiterinnen der maroden französischen Airline Jet-Baguette, nehmen Sie mit auf ihren Flug von Salzburg nach Paris. Doch Vorsicht! Auf diesem Trip geht alles schief, was nur schief gehen kann. Der Pilot ist betrunken, das Essen wird knapp, das Flugzeug entpuppt sich als schrottreif, ein Triebwerk fällt aus, der Kapitän verfliegt sich, und die geplante Notwasserung auf dem Obertrumersee fällt buchstäblich ins Wasser. Sagen Sie nicht, wir hätten Sie nicht gewarnt! Wird das gestohlene Flugzeug, eine klapprige Tupolew aus dem Jahre 1964, jemals in Paris ankommen? Wird der 80-jährige Pilot wieder nüchtern und fähig sein zu landen? Und was passiert mit dem toten Co-Piloten in der Gepäckablage? Nur keine Panik! Die tollkühnen Frauen in ihrer fliegenden Kiste haben die Situation voll im Griff. Mit Songs der Beatles halten sie die Passagiere bei Laune und haben für jede Panne das passende Lied parat. Nicht nur die überaus originellen Interpretationen der fünfundzwanzig Beatles-Hits, auch die frechen Dialoge und die witzigen Tanzeinlagen von Babette, Jeanette und Raclette machen den Katastrophen-Trip zu einem himmlischen Vergnügen. Der deutsche Autor Enrique Keil schuf mit „Beatles an Bord“ einen gelungenen Mix aus grotesker Comedy und Musical, den er Comedycal nennt. Drei Jahre nach der Uraufführung in Stuttgart bringt das Theater Laetitia „Beatles an Bord“ erstmals nach Salzburg.

PRESSE::
Salzburger Volkszeitung 31. 10. 2011: "Mit Sicherheit ist BEATLES AN BORD DIE VERRÜCKTESTE KOMÖDIE DIE DERZEIT IN SALZBURG ZU SEHEN IST. ...In einer äußerst unterhaltsamen Inszenierung von Margot M. Paar... Mit ihrer tiefen Soulstimme und einer völlig unerwarteten "Walküre Gesangseinlage begeistert Alexandra Bauer als Babette.

Dorfzeitung 30. 10. 2011: Der Flug von Salzburg nach Paris der Airline "Jet-Baquette" ist ausgebucht, das Theater bis auf den letzten Platz besetzt. Alexandra Bauer. Monika Müksch und Diana Paul singen und tanzen in ihren kessen Uniformen (Kostüme Barbara Langbein) dass es eine wahre Freude ist. Ihr "fransösischer" Akzent klingt einfach hinreißend und absolut sexy. Die schwungvollen Choreographien stammen von der Langjährigen Solotänzerin am Salzburger Landestheater Maria Gruber. Margot Maria Paar hat dieses turbulente "Comedycal" in Szene gesetzt. Ein furioser Spaß für alles Passagiere. ...ein einzigartiges Unterhaltungsprogramm der drei charmanten Damen."

Stadtblatt Salzburg 2. 11. 2011: "Drei hinreißende Stewardessen!" Johannes Pillinger legt dem Trio stets den passenden Beatles Song in den Mund und sorgt für eine ausgelassene musikalische Stimmung."

Salzburger Fenster 3. 11. 2011: "Nicht nur die originellen Interpretationen der Beatles-Hits, auch die frechen Dialoge und die witzigen Tanzeinlagen machen den Katastrophentrip zu einem himmlischen Vergnügen."

Publikumsmeinung von Martha und Karl Merkatz: "HINREIßEND"

Angelika und Robert Atzorn: "Tolles Theater!"